020 3389 7221 info@sarcoidosisuk.org
Seite auswählen

SARCOIDOSIS UND DAS AUGE

Etwa die Hälfte aller Sarkoidose-Patienten hat Augenprobleme, von trockenen Augen bis hin zu Entzündungen. Diese Packungsbeilage enthält Informationen zu den vier Haupttypen von Augenentzündungen im Zusammenhang mit Sarkoidose.

Die Informationen auf dieser Seite wurden mit Hilfe von Spezialisten zusammengestellt Herr Matthews, Berater Neuro-Ophthalmologe, Universitätskrankenhäuser Birmingham.

Prüfung auf Augenentzündung

Augenärztliche Untersuchung

Ein Augenarzt untersucht den vorderen Teil des Auges mit einem Mikroskop und intensivem Licht. Um den hinteren Teil des Auges zu sehen, wird der Augenarzt die Pupille mit Dilatationstropfen groß genug machen, um den hinteren Teil des Auges zu sehen.

Schirmer-Test

Trockene Augen sind üblich. Die Tränendrüse produziert Tränen - wichtig, um das Auge feucht zu halten und vor Infektionen zu schützen. Beim Schirmer-Test wird mit Löschpapier die von der Tränendrüse im unteren Augenlid erzeugte Feuchtigkeit (Tränen) gemessen.

1) Entzündung der Aderhaut (Uveitis)

Dies ist das häufigste Augenproblem bei Sarkoidose. Die Entzündung kann in der Iris am vorderen Augenrand (anteriorer Uveitis oder Irisentzündung), aber auch am Rücken (hintere Uveitis) oder sogar gleichzeitig (Panuveitis) auftreten. Bei posteriorer Uveitis und Panuveitis kommt es häufig auch zu Entzündungen im Glaskörper und auf der Netzhaut. Uveitis kann gleichzeitig in einem oder beiden Augen auftreten. Es kann plötzlich oder allmählich auftreten.

Symptome

  • das Auge ist plötzlich rot und manchmal schmerzhaft (akuter Beginn)
  • verschwommene Sicht
  • schwarze Flecken oder Strings im Bild
  • Lichtempfindlichkeit
  • Trübungen bei der Bewegung des Auges

Behandlung der Uveitis anterior

Uveitis anterior reißt selten spontan ab und muss normalerweise mit Augentropfen behandelt werden. Ihr Augenarzt kann zwei Arten von Augentropfen verschreiben: Kortikosteroide hemmen die Entzündung, und mydriatische Substanzen (Tropfen zur Erweiterung der Pupille) verhindern das Anhaften der Iris an der Linse. Wenn die Entzündung länger dauert oder wiederkehrt, kann eine Corticosteroid-Behandlung in Tablettenform wirksam sein (z. B. Prednison).

Behandlung der hinteren Uveitis

Die hintere Uveitis kann anhalten oder wiederkehren. Die Behandlung kann durch Corticosteroid-Injektionen in der Nähe des Auges, Corticosteroid-Tabletten (z. B. Prednison), manchmal in Kombination mit Methotrexat, bestehen.

Do You Have Uveitis?

The Royal National Institute of Blind People have fantastic and detailed information about uveitis.

You can read it on their website here. This information is also available to download as a Word factsheet here (618KB).

2) Entzündung der Tränendrüse

Diese Art von Augenentzündung ist selten.

Symptome:

  • trockene Augen
  • juckende, brennende Augen
  • Irritation beim Lesen und Verwenden von Bildschirmen
  • Überproduktion von Tränen durch Kälte, Zugluft und Wind

Behandlung: Verabreichung von künstlichen Tränen oder Salben.

3) Entzündung der Konjunktiva

Kleine Erhebungen (Follikel) bilden sich im Weiß des Auges oder auf der Innenseite der Augenlider. Diese Art von Augenentzündung ist selten.

Symptome:

  • Entstellung des Auges
  • Schmerzen, Druckgefühl um das Auge
  • Rötung (schwere Entzündung)

Behandlung: Entzündungshemmende Augentropfen.

4) Verschlechterung des Sehnervs

Eine Verschlechterung des Sehnervs kommt selten vor und hängt fast immer mit einer entzündlichen Erkrankung des Nervensystems zusammen. Es wird empfohlen, einen Neuroophthalmologen zu konsultieren.

Symptome:

  • verschwommenes / dunkles / segmentiertes Sehen (z. B. geblendet)
  • reduziertes Farbsehen
  • Schmerzen um das Auge oder die Augenhöhle

Behandlung: Corticosteroide in Tablettenform oder durch Infusion.

Neurosarkoidose und das Auge

Die ordnungsgemäße Funktion des Auges kann durch Neurosarkoidose beeinträchtigt werden. Dies wird manchmal mit Augensarkoidose verwechselt. Weitere Informationen zu den Auswirkungen von Neurosarkoidose auf das Auge finden Sie in der Packungsbeilage von SarcoidosisUK Sarkoidose und das Nervensystem.

Komplikationen bei Uveitis

In seltenen Fällen der Sarkoidose kann es zu weiteren Komplikationen um das Auge kommen:

Katarakte und Glaukom: Aufgrund der Augenentzündung und einer Langzeitbehandlung mit Kortikosteroiden kann die Linse undurchsichtig werden (Katarakt) und der Augeninnendruck kann ansteigen (Glaukom). Das Glaukom wird mit Augentropfen behandelt und kann im Extremfall operiert werden. Die Kataraktlinse kann durch eine künstliche Linse ersetzt werden.

Makulaödem: Längere Uveitis verursacht eine Schwellung der Netzhaut, die die lichtempfindlichen Zellen abtöten kann. Dies kann bei Sarkoidose-Uveitis-Patienten zu dauerhaften Augenschäden führen. Die Behandlung kann Corticosteroid-Injektionen, Tabletten oder eine andere Immuntherapie wie Biologika einschließen.

Entzündete BlutgefäßeBei hinterer Uveitis und Panuveitis können sich Blutgefäße entzünden, oder Granulome (Schwellungen) können in der tieferen Choroidea auftreten. In schweren Fällen können kleine Blutgefäße auf der Netzhaut auslaufen oder sich schließen, was zu Blutungen und Schwellungen führt. Dies kann zu Sauerstoffmangel führen und neue, schwache Blutgefäße schaffen. Diese sind leicht anfällig für Blutungen. Mit der retinalen Laserbehandlung können neue Blutgefäße behandelt werden.

Rat

Augenprobleme sind bei Sarkoidose häufig. Augenerkrankungen müssen frühzeitig erkannt werden. Eine ordnungsgemäße Überwachung und rechtzeitige Behandlung kann oft dauerhafte Schäden verhindern. Sarkoidose-Patienten sollten sich mindestens einmal pro Jahr an einen Augenarzt oder einen guten Augenarzt wenden, um eventuelle Komplikationen zu überprüfen.

Page last updated: May 2018. Next review: May 2020.

Verwandte Inhalte von SarcoidosisUK:

Sarkoidose und Müdigkeit

Erleben Sie Müdigkeit? Finden Sie Symptome, Behandlung und weitere Informationen zu Sarkoidose und Müdigkeit.

Beraterverzeichnis

Möchten Sie einen Berater finden? Nutzen Sie unser Verzeichnis, um einen Sarkoidose-Spezialisten oder eine Klinik in Ihrer Nähe zu finden.

SarcoidosisUK Unterstützung

Wie können wir Sie unterstützen? Weitere Informationen finden Sie in unserer Krankenschwester-Helpline, in Supportgruppen und im Online-Support.

Teile das