Seite auswählen

mTOR FORSCHUNG

Sarkoidose ist durch die Formulierung von Granulomen im Körper gekennzeichnet. Neuere Forschungen haben gezeigt, was diese Granulome bilden kann. SarcoidosisUK forscht zu diesem Thema aktiv weiter, in der Hoffnung, ein Mittel gegen Sarkoidose zu finden. Erfahren Sie mehr darüber und wie Sie sich hier engagieren können.

SarkoidoseUK mTOR Research

Untersuchungen an Mäusen an der Universität Wien legen nahe, dass Sarkoidose-Granulome durch Aktivierung eines Proteins gebildet werden, das mTOR genannt wird. Die Forscher konnten Medikamente zur Unterdrückung des mTOR und zur Entfernung der Granulome einsetzen.

SarcoidosisUK möchte nun auf diesen Erkenntnissen aufbauen und die Erforschung des entsprechenden mTOR-Sensors beim Menschen finanzieren. Zum Glück gehören mTOR-hemmende Medikamente zu einer Gruppe von Medikamenten, die bereits für den klinischen Einsatz zugelassen sind. Dies bedeutet, dass der Forschungsprozess viel schneller und billiger ist.

SarcoidosisUK führt derzeit Gespräche mit einer Reihe von Forschungseinrichtungen, die diese wichtige Forschung zu mTOR durchführen können. Jede Forschung, die die Gültigkeit und Sicherheit neuer Medikamente am Menschen untersucht, ist kostspielig - Weltklasse-Forscher mit erstklassiger Ausstattung sind notwendig.

Hier brauchen wir dich! Wir brauchen rund 160.000 Pfund, um diese Forschung finanzieren zu können. Jede Spende wird von unseren Forschungspartnern verdoppelt und ist uns deshalb sehr wert. Bitte spenden Sie großzügig, um ein Mittel gegen Sarkoidose zu finden.

Universität Wien Forschung

Verwandte Inhalte von SarcoidosisUK:

Bewusstsein

Alles, was SarkoidoseUK tut, verbessert das Bewusstsein für Sarkoidose. Sehen Sie, wie Sie mitmachen können.

Forschung

SarcoidosisUK finanziert die weltweit führende Sarkoidoseforschung. Unser Ziel ist es, ein Heilmittel für den Zustand zu finden.

Kontakt

Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören. Bitte setzen Sie sich mit Fragen, Kommentaren oder Vorschlägen in Verbindung.

Teile das